Seit einigen Tagen haben die Webmaster Tools eine neue Funktion: „Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten“. Damit haben Websitebetreiber die Möglichkeit Darstellungsfehler der mobilen Version ihrer Website zu bereinigen und die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Schließlich zeigt Google in den Suchergebnissen nun die Darstellungs-Kompabilität auf Mobilgeräten an – damit weist die Suchmaschine darauf hin, wenn Websites auf manchen Geräten nicht korrekt dargestellt werden können. Ein Beispiel sind Flash-Seiten und das iPhone: Um eine solche Anzeige bei Websites zu vermeiden, sollte die neue Funktion in den Webmaster Tools genauer unter die Lupe genommen werden.

Klickt man auf einen möglichen Fehler wie beispielsweise auf “Touch-Elemente zu dicht beieinander”, wird eine Liste mit URLs angezeigt, die diesen Fehler aufweisen. Wählt man einer dieser angezeigten URLs aus, werden Informationen angezeigt, die weitere Schritte beinhalten.
Überprüft man hier zum Beispiel ob der Fehler noch vorhanden ist, wird man auf das PageSpeed Insights Tool weitergeleitet. Leider wird hier der Punkt “Touch-Elemente zu dicht beieinander” plötzlich zu “Optimale Größe und Links oder Schaltflächen auf Mobilgeräten einhalten” umbenannt. Dies ist sehr verwirrend und benötigt noch etwas Feinschliff in der Usability.

→ Mehr Infos zum Thema im Google Webmaster Central Blog