Google ist bekannt dafür, neue Features erst mit einem relativ kleinen Kreis von Nutzern zu testen, die dann oft wenige Wochen später in dieser oder leicht veränderter Form für alle Nutzer freigeschaltet werden. In der mobilen Google-App für Android ist nun wieder eine Funktion aufgetaucht, die der Websuche völlig neue Funktionen verpasst. Statt hier nur die letzten Suchanfragen aufzulisten, wird dem Nutzer mit einem Touch ermöglicht, die Umgebung zu erkunden und aktuelle Trends anzuzeigen.

Trotz aller Änderungen in der Websuche und der Anzeige der Ergebnisse hat sich ein Bereich in den letzten Jahren nur wenig bis gar nicht verändert: Mit einem Touch auf die Google-Leiste in Android öffnet sich eine Liste mit den letzten Suchanfragen. Beginnt der Nutzer nun mit einer Eingabe, verwandelt sich diese Liste in die Vorschlagsfunktion und schlägt die Vervollständigung der Anfrage vor bzw. durchsucht auch die Liste der zuletzt gestellten Suchanfragen und schlägt diese erneut vor.

Einige Nutzer sehen zur Zeit nach dem Klick auf die Google-Leiste obige Anzeige. In der Auflistung befindet sich nur noch die letzte Suchanfrage, und darunter drei neue Einträge. Mit „Recent Searches“ lässt sich die gesamte Liste der zuletzt gestellten Suchanfragen wieder auflisten, so wie man es bisher gewohnt war. Mit „What’s Hot“ werden die Google Trends geöffnet und zeigen dem Nutzer aktuell häufig gesuchte Begriffe an. Da diese Daten mittlerweile nahezu in Echtzeit zur Verfügung stehen, lassen sich hier auch aktuelle Ereignisse sehen. Damit soll die Google-Suche wohl wieder als erste Anlaufstelle für hochaktuelle Informationen etabliert werden.

Der dritte Eintrag „Nearby“ ermöglicht die Suche nach lokalen Orten in der näheren Umgebung des Nutzers. Dadurch lassen sich etwa Restaurants, Hotels oder auch Tankstellen in der Umgebung sehr schnell finden. Eine Funktion, die bisher vor allem Google Maps vorbehalten war. In den ersten Jahren der Android-App der Google-Suche gab es eine ähnliche Funktion, die jedoch im Laufe der Jahre komplett eingestellt wurde. Jetzt dürfte diese an sehr prominenter Stelle wieder eingeführt werden.

Aktuell werden die neuen Einträge nur bei einigen wenigen Nutzern angezeigt und sind derzeit auch nur in englischer Sprache verfügbar. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass diese schon bald für alle Nutzer freigeschaltet werden. Die Anzeige der letzten 5 Suchanfragen anzuzeigen erscheint ohnehin wenig nützlich, da man diese wohl nur in wenigen Fällen wiederholt. Die Anzeige der letzten Suche, die man möglicherweise noch einmal ausführt, bleibt bestehen und alle anderen Suchanfragen lassen sich mit nur einem Touch wieder auflisten.

Google sieht wohl vor allem für aktuelle Informationen seine Felle davonschwimmen und möchte sich mit dieser Funktion wieder etwas mehr in das Gedächtnis der Nutzer bringen. Doch bei aktuellen Suchanfragen dürfte der Nutzer dann wohl wieder bei twitter landen, da die Tweets seit einiger Zeit wieder prominent angezeigt werden.