Matt Cutts geht im neuesten Video des WebmasterHelp-Channels bei YouTube auf die Frage ein, ob Seitenbetreiber auch dann das Disavow-Links-Tool nutzen sollten, wenn keine Google-Penalty vorliegt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


(YouTube-Direktlink)

Matt erläutert zunächst die eigentliche Funktion des Disavow-Links-Tools. Wenn Seitenbetreiber „schlechtes SEO“ betrieben haben und nach einer Google-Penalty die eingehenden Links aufräumen möchten, können diese mit dem Disavow-Links-Tool entwertet werden. Dies kann z.B. dann sinnvoll sein, wenn die linkgebenden Seiten(betreiber) nicht auf E-Mails reagieren, in der um die Entfernung der Links gebeten wird.

Im Video erklärt Matt weiter, dass eine Google-Penalty nicht zwangsläufig bestehen muss, um das DL-Tool zu nutzen. Wenn Links z.B. von „irgendwelchen Bots“ gesetzt wurden, können sie mit dem DL-Tool vorab entwertet werden, ohne dass Google diese Links bereits als spammig erkannt hat.