Nach der offiziellen Vorstellung der Pixel-Smartphones ist die über Monate durch Gerüchte und Leaks aufgebaute Euphorie sehr schnell verflogen, was insbesondere an den von Google veranschlagten Preisen liegt bzw. lag. Nicht Wenige haben einen großen Flop für Google prophezeit, welcher jedoch offenbar ausgeblieben ist. Einige Versionen sind seit dem ersten Tag ausverkauft und jetzt meldet sich auch Google offiziell zu Wort.

Google hat sich von der ersten Welle der Kritik nicht beirren lassen und hat dennoch eine riesige Werbekampagne gestartet, die man sich in der nächsten Zeit so einiges kosten lassen wird. Durch diese prasselt auch die Kritik an der Preisgestaltung sowie an der Abgabe der Kontrolle der Updates ab und soll die Nutzer in den Onlineshop oder zu ihren Netzbetreibern locken, was bisher gut zu funktionieren scheint.

pixel

In vielen Teilen der Welt sind einige Versionen der Pixel-Smartphones bereits seit dem ersten Tag ausverkauft und haben derzeit eine Lieferzeit von 3-4 Wochen. Auch die teuersten Versionen mit einem vierstelligen Preis erfreuen sich offenbar großer Beliebtheit und sind derzeit ausverkauft. Jetzt hat sich Google offiziell zu der Situation geäußert und begründet dies damit, dass die Nachfrage deutlich höher sei als erwartet.

We’re thrilled to see the excitement for our new Pixel phones, and frankly pre-order demand has exceeded our expectations. We’re working to restock our inventory as soon as possible.

Natürlich nutzen viele Hersteller dies auch als Marketingtrick, um das Haben-Gefühl zu wecken. Daher ist schwer zu sagen, ob die Nachfrage tatsächlich so hoch ist. Da Google eine große Werbekampagne fährt und sehr große Hoffnungen in die beiden Smartphones setzt, dürfte die interne Vorhersage nicht ganz so niedrig angelegt sein. Wir dürfen weiterhin auf die ersten offiziellen Stückzahlen gespannt sein, die möglicherweise noch in dieser Woche veröffentlicht werden.

Weitere Hoffnungen machen auch die vielen positiven Reviews der letzten Tage, in denen die beiden Smartphones sehr gut wegkommen und ihren Preis teilweise auch rechtfertigen. Insbesondere die beste Smartphone-Kamera der Welt weiß zu begeistern und ist ein gutes Verkaufsargument für die Geräte, aber auch in vielen anderen Punkten wurden positive Seiten herausgestellt: Der vorerst exklusive Assistant, die spezielle Android-Version und auch der Pixel Launcher sowie der schnelle Fingerabdruckleser.
In einem Speedtest-Vergleich mit dem iPhone 7 konnte das Pixel ebenfalls gut abschneiden und hat das Smartphone aus Cupertino in die Schranken gewiesen. Insbesondere das Note 7-Debakel soll Googles Smartphone angeblich weiter gepusht haben, was auch die Anleger in Vorfreude versetzt und die Aktie in die Höhe schießen ließ. Genaueres dürften wir mit der Verkündung der offiziellen Zahlen erfahren, die vermutlich zusammen mit den Quartalszahlen veröffentlicht werden.