Google AdSense, das Gegenstück zu Google AdWords, hat im letzen Jahr einige Neuerungen spendiert bekommen. Neu war u.a., dass Text-Anzeigen standardmäßig mit einem Pfeil-Symbol ausgestattet werden. Die Farbe der Pfeile wird durch die gewählte Farbpalette bestimmt. Bei Anzeigen mit weißem Hintergrund ist der Pfeil z.B. grau unterlegt.

Nun testet Google einem Bericht von Barry Schwartz bei Search Engine Roundtable zugfolge weitere Pfeil-Varianten bei Text-Anzeigen. Hier einige von SER gesammelte Beispiele:

Was bedeutet die Änderung für AdWords-Kunden?
AdWords-Kunden können sich unter Umständen darauf einstellen, dass Anzeigen im Display-Netzwerk von Google noch besser integriert werden. Durch das neue Design wird zudem der “Banner-Blindheit” vorgebeugt.

Zur Erinnerung: was ist Google AdSense?
Google AdSense ist das Werbeprogramm von Google, mit dem Betreiber von Webseiten AdWords-Anzeigen einfach in ihre Seiten integrieren können. AdWords-Anzeigen werden — falls Kunden bei der Erstellung der Anzeige nicht nur das Such-Werbenetzwerk, sondern auch das Content-Werbenetzwerk als Ort der Anzeigenschaltung ausgewählt haben — auf Webseiten erscheinen, die thematisch gut zu ihren AdWords-Anzeigen passen. Daher auch der Name AdSense, der übersetzt in etwa “schlaue Anzeigen” oder “Anzeigen mit Verstand” bedeutet.

→ Mehr Infos zum Thema bei Search Engine Roundtable