Im AdWords-Blog Inside AdWords bin ich auf ein kurzes, aber sehr interessantes (englisches) Video mit Jim Lecinski gestoßen. Der Managing Director der Abteilung U.S. Sales & Service bei Google versucht aufzuzeigen, wie Firmen in 2010 mit (Online-)Werbung einen anderen Weg gehen sollten als bisher. Seine Meinung kurz zusammengefasst: Weg von der Unterbrechung — wie z.B. bei TV- oder Radio-Werbung, bei der Konsumenten durch Werbeunterbrechungen mehr gestört als zum Kauf von Produkten animiert werden —, hin zur Kombination von Informationen und Service. Statt den Konsumenten bei dem, was sie eigentlich im Internet machen möchten im Weg zu stehen, sollten Unternehmen lieber unterstützende Wege zeigen, wie die Ziele des Konsumenten gemeinsam(!) zu erreichen sind: Durch nützliche Informationen.

Weitere Videos dieser Art sind im YouTube-Kanal von FastForward zu finden, einer Partnerschaft von Google und der Universität Wharton, Pennsylvania.