Schlechte Nachrichten fĂŒr AdWords-Werbetreibende: Wie im englischen Inside AdWords zu lesen ist, werden Wegbeschreibungen bei AdWords-Anzeigen mit Standorterweiterung in Zukunft kostenpflichtig. Die Änderung soll in den „kommenden Wochen“ durchgefĂŒhrt werden; ein genaues Datum wird in der englischen AnkĂŒndigung leider nicht genannt.

Klicks auf Directions / Wegbeschreibungen werden in Zukunft auf die gleiche Art berechnet wie Klicks auf Anzeigen-Titel oder Telefonnummern des werbenden Unternehmens. Wer die Kosten vermeiden will, muss Standorterweiterungen in der entsprechenden Kampagne bei AdWords deaktivieren.

&rarr: Mehr Infos bei Inside AdWords EN