Mehrere amerikanische Blogs berichten von einer neuen AdWords-Phishing-Kampagne, bei der massenhaft Mails mit dem Betreff „Your adds have stopped working!“ an AdWords-Werbetreibende verschickt werden. Absender der Mail ist „lperez_bt@adwords.com“, in manchen Fällen auch „lperez_bt@adwords.google.com“.

Falls auch Sie eine solche E-Mail bekommen haben: Klicken Sie unter keinen Umständen auf den Link in der Mail. Dieser führt zu einer gefälschten AdWords-Login-Seite. — Am besten ignorieren Sie die Mail und informieren ggf. Mitarbeiter, damit auch diese gewarnt sind. Ziel solcher Phishing-Kampagnen ist es, an Login-Daten von unbedarften AdWords-Werbetreibenden zu kommen.

Die Mail im Wortlaut:

Dear Adwords Member,

We hereby inform you that on the 26th of March a email change request has been submitted to Google. Due to our security settings you are required to confirm or decline the validity of the request. To do so please visit the link bellow.

Adwords Site [Link]

We apologize for any inconvenience this may have caused.

Sincerely,
Google Adwords Team

→ Geben Sie niemals ihre AdWords-Login-Daten auf einer Seite an, dessen URL nicht google.com ist. Überprüfen Sie vor der Eingabe immer die Adresszeile Ihres Browsers. Und klicken Sie zur Sicherheit nie auf Login-Links in E-Mails, sondern erstellen Sie Lesezeichen in Ihrem Browser.