comScore hat neue Zahlen zur Suchmaschinen-Nutzung in den USA veröffentlicht. Im Vergleich zum Vormonat haben sich so gut wie keine Veränderungen ergeben. Während Google und Bing einen minimalen Zuwachs auf nun 66,5% bzw. 15,4% Martanteil verbuchen konnten, musste Yahoo Verluste von -0,2% hinnehmen und steht damit in den USA bei einem Marktanteil von 13,5%.

In absoluten Zahlen gesehen haben alle Suchmaschinen verloren. Google beantwortete im März 11,4 Milliarden Suchanfragen (-7%), Bing 2,6 Milliarden (-6%) und Yahoo 2,3 Milliarden (+8%).

→ Mehr Infos zum Thema bei comScore