comScore hat neue Zahlen zur Suchmaschinen-Nutzung in den USA veröffentlicht. Im Vergleich zum Vormonat ergaben sich nur geringfügige Änderungen: Google musste -0,2% Verluste hinnehmen und steht damit nun bei einem Gesamt-Marktanteil von 63,8%. Auf der Gewinnerseite ist Microsofts Bing zu finden: 20,6% aller Suchen in den USA wurden mit Bing durchgeführt, was einer Steigerung von 0,2% entspricht. Keine Veränderung gab es bei Yahoo, dem Ask Network und AOL, die Suchmaschinen stehen nach wie vor bei 12,7% bzw. 1,8% und 1,2%.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

Google beantwortete im August 11,26 Milliarden Anfragen (+-0%). Nach wie vor weit abgeschlagen liegen Bing (3,63 Milliarden / +1%) und Yahoo (2,23 Milliarden / -11%).

→ Mehr Infos zum Thema bei comScore