Google wird die US-Version der Produktsuche in ein kostenpflichtiges Modell auf PPC-Basis unter dem Namen Google Shopping umwandeln. Was ändert sich? Statt wie bisher Produktergebnisse anzuzeigen, werden bei Google Shopping nach der Umwandlung nur noch Product Listing Ads (Produktlistenanzeigen) dargestellt. Auf die Anzeige von organischen Ergebnissen wird verzichtet, d.h. wer auch künftig in Googles Produktsuche auftauchen möchte, muss dies über Google AdWords ermöglichen.

Immerhin: Shopbetreiber bekommen von Google einen Rabatt über zehn Prozent sowie einen 100$-Gutschein für Product Listing Ads bis zum Ende des Jahres, wenn sie bis zum 15. August 2012 über das AdWords-System Produktlistenanzeigen buchen.

Leider gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genauen Informationen darüber, wann das neue PPC-System in den USA und außerhalb eingeführt wird. IN den offiziellen Google-Blogs heißt es nach wie vor „im Herbst“ — ein genaues Datum ist nicht zu finden. Es wird vermutet dass die neue Produktsuche erst im nächsten Jahr auch in Deutschland eingeführt wird.

→ mehr Infos zum Thema bei Inside AdWords EN