Google AdWords hat den Tracking-Parameter ValueTrack auf mobile Geräte ausgeweitet. Damit können Klicks von Handys / Smartphones auf AdWords-Anzeigen besser gesteuert werden.

mValueTrack_2

Im englischen Blog Inside AdWords fasst Miles Johnson das Thema zusammen (Übersetzung von mir):

Mobile ValueTrack arbeitet genau so wie im Such- und Werbenetzwerk von Google: Durch automatisches hinzufügen eines Tags zur Website-URL. Um das Feature zu nutzen, muss nur der Mobile ValueTrack-Parameter hinzugefügt werden: Z.B. {ifmobile:NeuerTagName} im Ziel-URL-Feld bei der Erstellung einer Textanzeige.

Mit {ifmobile:mobile} können Nutzer z.B. automatisch zur mobilen Version der Website geleitet werden. Der mobile ValueTrack-Parameter funktioniert sowohl mit WAP- als auch mit normalen Text- und Image-Anzeigen.

Mehr Infos bei Inside AdWords