Im Jahr 2004 hat Google den ersten eigenen Blog gestartet, in dem man über Neuigkeiten aus dem damals noch sehr schlanken Produktportfolio berichtet hat. Im Laufe der Jahre sind mehr als 100 weitere Blogs in Dutzenden Sprachen dazugekommen und praktisch jedes Produkt besitzt heute einen eigenen Blog. Jetzt versucht man, etwas Ordnung in dieses große Blog-Chaos zu bringen und startet ab sofort den neuen Blog The Keyword, in dem viele einzelne Blogs zusammengefasst sind und der in Zukunft die erste Anlaufstelle sein soll.

Praktisch alle großen Produktankündigungen hat Google in den letzten Jahren über die hauseigenen Blogs veröffentlicht, die in den meisten Fällen eine entsprechend große Reichweite haben. Immer wieder wurden dabei Blogs zusammengefasst, in mehrere einzelne Blogs aufgeteilt oder mehrmals umbenannt. Große Ankündigungen fanden sich stets auch auf dem Haupt-Blog „The Official Google Blog“ unter der Adresse googleblog.blogspot.com. Dieser wurde mit sofortiger Wirkung eingestellt und leitet nun ebenfalls auf ‚The Keyword‘ weiter.

the-keyword

Der neue Blog The Keyword fasst die Inhalte von 19 einzelnen Blogs zusammen, leider geht man in der Ankündigung aber nicht genauer darauf ein, um welche Blogs es sich handelt. Der Aufbau ist völlig anders als bei den bisherigen von Blogger gehosteten Blogs und Google hat ein wahres kleines Newsportal rund um die eigenen Produkte geschaffen. Das Design ist absichtlich etwas knallig bunt gehalten und die Beiträge bestehen in den meisten Fällen aus einem großen Titelbild und einer farbig unterlegten Überschrift. In der Hauptnavigation kann man zudem auswählen, zu welchem Google-Produkt man gerne Ankündigungen lesen möchte.

Alle Beiträge der Vergangenheit sind in das neue Portal gewandert und die Ankündigungen der großen wichtigen Produkte werden sich in Zukunft ebenfalls auf dieser Plattform befinden. Alle Beiträge sind sowohl chronologisch als auch nach Produkt oder nach Kategorie sortiert zu finden. Unter jedem Beitrag finden sich Links zu anderen News, die den Leser ebenfalls interessieren könnten und die meist themenverwandt sind. Eine Kommentarfunktion existiert nun nicht mehr, diese war jedoch auch schon bei den Blogger-Blogs nicht mehr wirklich vorteilhaft und bestand praktisch nur aus Backlinks und weniger aus „echten“ Kommentaren.

Der neue Blog – oder besser gesagt das Blogportal – sieht wirklich schick aus und sollte bei keinem Google-Interessierten oder Journalisten in der Reading List fehlen. Alle eingestellten Blogs und RSS Feeds verweisen automatisch auf das neue Portal, sodass dieses schon jetzt regen Zulauf bekommen dürfte. Das sehr zurückhaltende Design – vor allem das des „Official Google Blog“ war zwar eigentlich ganz schick, aber an die neue Oberfläche werden wir uns schon gewöhnen. Selbst so große Ankündigungen wie die Umwandlung von Google in Alphabet wurden einfach unter dem Dach des simplen Blogs gemacht.

Interessant ist übrigens auch die URL des neuen Blogs: Dieser ist einer der ersten Webseiten unter der TLD „.google“ und steht ab sofort unter blog.google zum Abruf bereit. Außerdem gibt es auch einen Presse-Bereich in dem sich zusätzliche Informationen und Bilder zur freien Verwendung befinden. Alles in allem ist Google die Zusammenlegung wirklich sehr gut gelungen und es wurde auch Zeit, dass Google etwas Ordnung in all diese Kanäle und Informationsfluten bringt.