Google AdWords hat die Standorterweiterungen (Local Extensions) überarbeitet. Wie im englischen Blog Inside AdWords zu lesen ist, können AdWords-Werbetreibende mit Google Places-Account nun bis zu vier Adressen (z.B. für unterschiedliche Geschäftsstellen des gleichen Unternehmens) angeben, die alle in der Anzeige dargestellt werden:

adwords-standorterweiterungen

Wie im Screenshot zu sehen werden Standorterweiterungen mit mehreren Adressen abhängig vom Ort des Nutzers angezeigt. Wenn dieser die Google Map verschiebt, aktualisieren sich die Standorterweiterungen automatisch. So werden dem Nutzer immer die relevantesten Adressen des beworbenen Unternehmens angezeigt.