Sofortberatung unter 0 62 21 / 64 79 60

Smartphone-Markt in Zahlen: Android kommt auf 88% Marktanteil

Das zweite Quartal ist zwar schon seit wieder seit weit über vier Wochen vorbei, aber erst jetzt haben die Marktforscher ihre neuesten Zahlen zu den Smartphone-Verkäufen von April bis Juli veröffentlicht. Wenig überraschend sind die Verkaufszahlen leicht zurück gegangen, und an der Spitze wird es für das ewige Führungsduo langsam ungemütlich. Apple konnte nun schon bald als zweitgrößte Smartphone-Hersteller der Welt abgelöst werden.

Der Smartphone-Markt ist längst gesättigt, aber dennoch werden die Verkaufszahlen weiter hoch gehalten und es kam nur zu einem relativ kleinen Einbruch. Insbesondere das 2. Quartal ist trotz der Flaggschiffe einiger Hersteller immer etwas schwierig, und man muss mit deutlich geringeren Zahlen als in den restlichen Quartalen rechnen. Insgesamt ist der Markt aber um 1,3 Prozent auf 341,7 Millionen Smartphones zurückgegangen.

Die Marktforscher von IDC haben nun wieder ihre vierteljährliche Top 5 aufgestellt und zeigen, dass insbesondere an der Spitze das Wachstum deutlich zurückgeht und nicht einmal ein Zehntel so stark ist wie bei der versammelten Konkurrenz. Samsung verteidigt seinen Titel als größter Smartphone-Hersteller der Welt und kommt auf einen Marktanteil von 23,3 Prozent. Das Unternehmen kann damit ein leichtes Wachstum von 1,4 Prozent aufweisen. Apple ist noch immer für 12 Prozent aller Smartphone-Verkäufe verantwortlich.

An der Spitze wird es aber vor allem für Apple nun sehr eng, denn der chinesische Hersteller Huawei schießt mit großen Schritten voran und kommt nun auf einen Anteil von 11,3 Prozent. Er ist drauf und dran Apple zu überholen. Mit dem neuen iPhone dürfte wieder ein Sprung gelingen, aber dieser hält meist nur ein Quartal an. Den größten Sprung haben aber OPPO und Xiaomi gemacht, die nun auf einen Anteil von 8,1 bzw. 6,2 Prozent kommen. Die Chinesen konnten damit ihren Marktanteil um fast 60 Prozent vergrößern.

Alle anderen, immerhin 39 Prozent des Marktes, müssen einen starken Rückgang hinnehmen und laufen unter ferner liefen. Tatsächlich sammeln sich dort sehr viele Anbieter mit geringen Marktanteilen, zu denen etwa HTC, Sony, Motorola, ZTE, Nokia und andere gehören.

Da praktisch alle Hersteller außer Apple auf Android setzen, bedeutet das im Umkehrschluss, dass Android im 2. Quartal einen Anteil von 88 Prozent erreichen konnte – auch wenn natürlich nicht alle Hersteller auf eine von Google zertifizierte Version setzen, so dass Google nicht wirklich davon profitiert. Erst vor kurzem hat eine andere Statistik gezeigt, dass Android auf 86 Prozent Marktanteil kommt – die Zahlen untermauern sich also selbst und sind durchaus korrekt.

Im dritten und an der Grenze zum 4. Quartal werden wieder viele neue Flaggschiffe der großen Hersteller vorgestellt, wobei Samsung schon in drei Wochen mit Galaxy Note 8 vorlegen wird. Danach wird Huawei das Mate 10 vorstellen, und irgendwann später wird auch das Jubiläums-iPhone sowie das Pixel 2 von Google erwartet.

Wir dürfen auf die nächsten beiden Quartale gespannt sein, denn sowohl Apple als auch Samsung sind unter Druck und müssen nun wahre Top-Geräte liefern: Nach dem Note 7-Fiasko muss Samsung seine zweite Cashcow-Serie retten, und Apple darf sich in diesem Jahr nicht wieder mit einem leicht verbesserten iPhone blamieren, sondern muss zum Jubiläum ordentlich vorlegen.

Schreiben Sie einen Kommentar