Google hat Darstellung und Inhalte der AdWords-Hilfe überarbeitet. Deutsche AdWords-Kunden müssen sich allerdings noch etwas gedulden: Zum Start ist nämlich nur die englische Version im neuen Look verfügbar — dies soll sich laut Angaben des AdWords Help Center Team aber in den nächsten Wochen ändern, wenn die neu aufgelegte AdWords-Hilfe weltweit verfügbar sein wird.

So sieht die neue AdWords-Hilfe aus

Was hat sich geändert?
Die Änderungen in der AdWords-Hilfe betreffen sowohl die Darstellung als auch Inhalte. Überarbeitet wurde z.B. die Navigation unter der Suchbox, mit der Inhalte künftig einfacher zu finden sein sollen. Außerdem helfen mehr Screenshots und Videos dabei, komplexe AdWords-Themen besser zu verstehen. Auch die Kontaktmöglichkeiten werden verbessert: Unter jedem Hilfe-Artikel gibt es nun einen „Contact Us“-Link, der direkt zum richtigen Ansprechpartner für das jeweilige Thema führt.

Die neue AdWords-Hilfe kann per Opt-in getestet werden, der anschließend auch per Mausklick rückgängig gemacht werden kann. In diesem Fall wird dann natürlich wieder die alte AdWords-Hilfe angezeigt.

→ Mehr Infos zum Thema bei Inside AdWords (EN)
→ Direktlink zur neuen AdWords-Hilfe (EN)