Hier ein kurzer Überblick zu den neuesten Änderungen in den Suchergebnisseiten von Google:

Consumer Surveys / Konsumenten-Umfragen
Google hat im Webmaster Central Blog den Start von Consumer Surveys für amerikanische Nutzer bekannt gegeben. US-Webmaster können ein Code-Snippet in ihre Seite einfügen, welches im unteren, rechten Bereich eine Nutzer-Umfrage erscheinen lässt. Google “aggregiert und analysiert” die so erhobenen Daten und visualisiert sie in einem einfachen Backend, wo die Ergebnisse nach Geschlecht, Alter, Einkommen und Wohnort aufgeschlüsselt werden. Wer mit den kostenfreien Standardfragen nicht zufrieden ist, kann auch eigene erstellen — Google berechnet hierbei einen US-Cent pro Antwort. (Quelle)

Google News Bestätigungshinweise
Google sendet derzeit Bestätigungsmails an alle deutschen Webmaster, deren Inhalte bei Google News auftauchen. Nutzer sollen darin bestätigen, dass sie auch weiterhin möchten, dass ihre News-Artikel unentgeltlich bei Google News auftauchen. Hintergrund ist das Leistungsschutzrecht, welches im März dieses Jahres vom Bundestag beschlossen wurde. Wer bis zum 1. August nicht aktiv geworden ist (oder die Bestätigungserklärung verneint), wird laut FAQ nicht mehr bei Google News gelistet — Auswirkungen auf den Google-Index sollen die Erklärungen nicht haben. (Quelle)

YouTube-Suchbox mit “Watch Now”
Alex Chitu berichtet bei Google Operating System von einer neuen und experimentellen Funktion der YouTube-Suchbox. Statt einer Auto-Vervollständigung wird direkt das zur Suchanfrage passendste Video mit dem Zusatz “Watch Now” vorgeschlagen. (Quelle)