Google hat eine kleine Änderung bei der Definition von Sessions in Google Analytics durchgeführt, die ab heute weltweit gilt. Eine Session gilt nun als beendet, wenn eine der drei folgenden Kriterien zutrifft:

  • 30 Minuten Pause zwischen Pageviews
  • „Ende des Tages“ (unklar in welcher Zeitzone)
  • Traffic-Quelle des Nutzers ändert sich

Neu ist das dritte Kriterium: Eine neue Session entsteht, wenn sich die Taffic-Quelle für die Sitzung geändert hat. Konkret meint Google Parameter wie z.B. utm_source, utm_medium, utm_term, utm_content, utm_id, utm_campaign und gclid.
Kommt nun ein Besucher zunächst von Twitter und später noch einmal aus dem Google Reader, so ändert sich hier auf jeden Fall utm_soruce. Der zweite Aufruf via Google Reader wird dann als neue Sitzung gewertet.

Wenn ein Nutzer den Browser schließt und kurze Zeit später wieder öffnet, wird das als ein Visit gezählt.

→ Mehr Infos zum Thema im Google Analytics Blog