AdWords-Anzeigen im Google Display-Netzwerk konnten bisher nur über Keywords geschaltet werden. So wurde garantiert, dass Anzeigen nur dann geschaltet werden, wenn es eine hohe Übereinstimmung zwischen gewählten Keywords und Webseite im Display-Netzwerk gab.

Nun hat Google das Kontext-Targeting nach Themen auch in Deutschland eingeführt. Statt Keywords legen AdWords-Werbetreibende Themen fest, auf denen die Anzeigen geschaltet werden. Die Themen werden dabei vom Doubleclick Ad Planner bereit gestellt und lassen sich einfach an- und abschalten — je nach Wunsch können auch Unterkategorien ausgewählt werden.

Wie Kontext-Targeting nach Themen aussieht zeigt folgender Screenshot, bei dem bereits eine Haupt- und zwei Unterkategorien zur Anzeigenschaltung ausgewählt wurden:

Google präsentiert das neue AdWords-Feature in gewohnter Comic-Manier:


(YouTube-Direktlink)

→ Mehr Infos zum Kontext-Targeting nach Themen bei Inside AdWords DE