Im Blog Search Engine Roundtable verweist Barry Schwartz auf eine kürzlich veröffentlichte Studie von Bryson Meunier, der Desktop- und Mobile-Suchergebnisse miteinander verglichen hat. Bei den untersuchten ~25.000 Keywords wurde eine Variation von 86% festgestellt (Übersetzung von mir):

Was bedeutet das? Die Suchergebnisse für ein bestimmtes Keyword sind mit einer Wahrscheinlichkeit von 86% unterschiedlich, je nachdem, ob man von einem Desktop-Gerät oder z.B einem Smartphone aus das Web durchsucht.

Die Ergebnisse der Studie sprechen eine deutliche Sprache: Wenn wir unterwegs sind, suchen wir andere Informationen, als wenn wir an unserem Schreibtisch sitzen. Auch AdWords-Kunden sollten ihre Kampagnen und Ziele entsprechend anpassen: Je mehr das mobile Internet via UMTS genutzt wird, desto wichtiger wird der Fokus auf mobile Anzeigen.

Alle Ergenisse der Studie von Bryson Meunier gibt es hier: Differences in Mobile Smartphone Ranking and Desktop Web Ranking in Google Search