Jay Akkad berichtet bei Inside AdWords, dass mobile Anzeigen für Google Maps neu aufgelegt wurden. Im Fokus stehen dabei Standort- und Anruferweiterungen (“Get Directions” / Click-to-Call), die prominenter als bisher dargestellt werden. Neu ist die Integration des Hyperlocal Markers, der die ungefähre Entfernung des Suchenden zum gewählten Unternehmen anzeigt. Klicks öffnen die beworbene Webseite nun in einem Frame innerhalb der Google Maps-App.

So sehen die neuen mobilen Anzeigen für Google Maps aus:

→ Mehr Infos zum Thema bei Inside AdWords EN