Derzeit findet in Kalifornien die VidCon-Konferenz statt, und natĂŒrlich ist auch YouTube dort vertreten. YouTube-CEO Susan Wojcicki hat wĂ€hrend einer kleinen Keynote einige interessante Zahlen und Statistiken rund um die Videoplattform genannt – und diese sind sehr beeindruckend. Insgesamt kommt YouTube mittlerweile auf eine Basis von mehr als 1,5 Milliarden eingeloggten Nutzern (!).

YouTube ist eines von Googles grĂ¶ĂŸten Portalen und erfolgreichsten Produkten, und gehört gleichzeitig auch zu den am hĂ€ufigsten besuchten Webseiten weltweit. Schon vor ĂŒber vier Jahren konnte man verkĂŒnden, dass YouTube 1 Milliarde Nutzer pro Monat hat und lag damit nur knapp hinter Facebook. Vier Jahre spĂ€ter kommt nun der nĂ€chste Meilenstein, und es sind noch einige weitere beeindruckende Zahlen dazugekommen.

YouTube

Susan Wojcicki hat nun bekannt gegeben, dass YouTube 1,5 Milliarden eingeloggte Nutzer pro Monat hat – wobei die Betonung wohl vor allem auf „eingeloggt“ liegt. Darin enthalten sind also nicht die Nutzer, die einfach nur bei YouTube vorbeisurfen und gar nicht in ihren YouTube- oder Google-Account eingeloggt sind – diese Zahl nennt man leider nicht, sie dĂŒrfte aber wohl nicht so extrem viel höher liegen als die jetzt verkĂŒndete Zahl.

Es ist zwar explizit vom Aufruf der Webseite die Rede, aber sehr wahrscheinlich dĂŒrften wohl auch die Aufrufe aus der App heraus oder die Nutzung des Embedded Video Players in diese Zahlen mit hineinzĂ€hlen. Aber das ist nicht die einzige beeindruckende Zahl, die die CEO nennen konnte: Die eingeloggten Nutzer schauen sich pro Tag mehr als 1 Stunde Videomaterial auf ihrem Smartphone an – und das ist schon ein ordentlicher Wert. Die Nutzer tĂ€glich 1 Stunde auf der eigenen Plattform halten schafft afaik nicht einmal Facebook – und das dann auch noch auf dem Smartphone.

Aber YouTube ist damit noch nicht zufrieden, denn man sieht sich lĂ€ngst nicht mehr nur als Videoplattform, sondern will vor allem auch dem Fernsehen Konkurrenz machen. In den USA etwa gucken die Menschen jeden Tag bis zu vier Stunden Fernsehen – man hat also noch viel Luft nach oben, wie Wojcicki ankĂŒndigt.

When we compare that [metric] to TV, people — in some countries like the U.S. — watch up to four hours per day, so we think there’s lots of room to get people to watch even more YouTube

Um dieses Ziel zu erreichen, hatte man vor einigen Monaten YouTube TV gestartet und streamt darĂŒber auch das lineare TV-Programm. Bisher steht das Angebot nur in wenigen US-StĂ€dten zur VerfĂŒgung, gehört aber dennoch schon jetzt zur am schnellsten wachsenden Plattform des Unternehmens. Insgesamt soll der Konsum von YouTube auf dem Fernseher im Vergleich zum Vorjahr um 90 Prozent gestiegen sein – dazu zĂ€hlt natĂŒrlich auch das Streaming auf den Fernseher oder die vorinstallierte YouTube-App auf vielen Smart TVs.

Die Zahlen zeigen, dass YouTube auf dem richtigen Weg ist und sich auch von der immer grĂ¶ĂŸer werdenden Konkurrenz nicht beeindrucken lĂ€sst. So lange so viele Nutzer so viel Zeit auf der Plattform verbringen, scheint der Content ja noch interessant genug zu sein.