Im neuesten Video des WebmasterHelp-Channels bei YouTube geht Matt Cutts auf das Thema subjektives Ranking ein. Wie kann Google wissen, dass die angewandten Methoden zur Positionierung von Webseiten überhaupt richtig sind? Welchen subjektiven Einfluss haben die Search Quality Raters?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


(YouTube-Direktlink)

Matt räumt zunächst mit einem Missverständis auf; Search Quality Raters sehen bei der Beurteilung sehr wohl die Suchanfrage des Nutzers und bewerten Suchergebnisseiten/Inhalte von Webseiten unter Berücksichtigung des jeweiligen Queries. — Matt gibt zu, dass das SERP-Ranking nach subjektiven Faktoren abläuft. Schließlich werden Algorithmen von Menschen geschrieben, die eine bestimmte „Geisteshaltung“ haben und diese sich zwangsläufig im Code widerspiegelt. Weder Google noch andere Suchmaschinen behaupten, dass die derzeitig angewandten Methoden objektiv und damit „unmittelbar wahr“ seien.