Im neuesten Video des WebmasterHelp-Channels bei YouTue geht Matt auf das Thema Fremdcontent ein. Inwieweit können/sollten Seitenbetreiber fremde Inhalte bei sich einbauen, wenn sie die jeweilige Originalquelle nennen? Wo liegt die Grenze zu Spam/Stitching?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


(YouTube-Direktlink)

Wie bei Matt üblich geht es auch beim Thema Fremdcontent immer um die Verhältnismäßigkeit. Zitate von anderen Webseiten einzubauen ist aus Google-Sicht in Ordnung, wenn es sich wirklich um Zitate handelt und nicht der komplette „eigene“ Artikel aus fremden Inhalten besteht. Es geht darum Mehrwerte zu schaffen. Wenn kein Mehrwert entsteht, hat Google auch keinen Grund, den entsprechenden Artikel in den Suchergebnisseiten zu listen. Aggregatoren, die Inhalte nicht selbst aufbereiten (d.h. automatisiert einstellen) bieten laut Matt keine Vorteile für den Nutzer. Anders sieht es bei Zusammenfassungen und den bereits erwähnten Zitaten aus.