Matt Cutts hat sich bei Twitter zu einem möglichen PageRank-Update in den verbleibenden Monaten dieses Jahres geäußert. Demnach wäre er „überrascht“, wenn 2013 noch ein Update veröffentlicht würde.

Matt Cutts: 2013 kein PageRank-Update

Passend dazu gibt es ein neues Video im WebmasterHelp-Channel bei YouTube, in dem Matt auf die Frage eingeht, warum sich der (öffentlich einsehbare) PageRank in den letzten Monaten nicht verändert hat:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Matt weist zunächst darauf hin, dass der Google Toolbar-Pagerank nur periodisch aktualisiert wird. Zudem erlauben neue Versionen des Internet Explorers keine Toolbar-Installationen mehr — auch Google Chrome kommt ohne Toolbars aus.
Im weiteren Verlauf des Videos erläutert Matt, dass der PageRank nach wie vor von der Anzahl und Qualität eingehender Links abhängig ist. Eine technisch saubere Architektur einer Seite ist in diesem Zusammenhang wichtig, damit der PageRank-Fluss nicht gestört wird.