Bisher wurden AdWords-Kosten hauptsächlich via Tagesbudget eingegrenzt: Mit einem vorher definierter Betrag legen AdWords-Kunden fest, wie viel sie pro Tag maximal ausgeben möchten. Hinzu kommen jetzt die monatlichen Belastungsgrenzen für Kampagnen. Im deutschen Inside AdWords Blog wurde angekündigt, dass diese in den nächsten Tagen weltweit eingeführt werden. Dazu wird das Tagesbudgets mit 30,4 multipliziert, um in jedem Kalendermonat die gleichen Werbekosten in Rechnung gestellt zu bekommen. Rachel Auth beschreibt die Vorgehensweise bei der „monatlichen Kostendeckelung“ wie folgt:

Falls Ihr Tagesbudget über einen ganzen Monat hinweg 10 Euro pro Tag beträgt, werden Ihnen in diesem Monat höchstens 304 Euro (10 Euro Tagesbudget * 30,4 durchschnittliche Anzahl Tage pro Monat) in Rechnung gestellt. Wie immer können die tatsächlichen Tagesausgaben schwanken.

Wenn die Funktion in den nächsten Tagen eingeführt wird, kann man unter dem Tab „Kampagneneinstellungen“ die angesprochenen Budget-Änderungen durchführen.