Ab sofort können Kunden, die in Ihrem AdWords-Konto die „Vorauszahlungs-Option“ aktiviert haben, auch per Giropay (bzw. EPS – ehemals Direct Pay – in Österreich) Ihr Konto aufladen.

Der Vorteil: Google kann den Zahlungseingang direkt verbuchen und die Anzeigen können scheller wieder geschaltet werden, wenn man mal wieder bis zur letzten Sekunde (respektive bis zum letzten Cent) gewartet hat mit dem Aufladen.

Die meisten Kunden zahlen jedoch per Nachzahlung (Kreditkarte oder Bankeinzug), für diese spielt diese Neuerung keine Rolle.

Weitere Infos gibt es hier.