Jedes Jahr werden die Produktdatenspezifikationen des Merchant Center durch Google aktualisiert. Normalerweise müssen dadurch keine aufwändigen Änderungen seitens der Nutzer durchgeführt werden, doch dieses Jahr verhält es sich etwas anders.

Ab sofort sind die optionalen Attribute “product_detail (Produktdetails)” und “product_highlight (Produkthighlight)” verfügbar, unter denen vor allem die Produkthighlights mit 150 Zeichen viel Raum bieten, um Ihre USPs herauszustellen. Das klingt doch erstmal ganz nett. Doch ab 1. September geht es ans Eingemachte:

Für Produkte in bestimmten Produktkategorien (für Details siehe obigen Link zu Produktdatenspezifikationen des Merchant Center) ist ab September ein Eintragen zusätzlicher Attribute wie zum Beispiel “Geschlecht”, “Altersgruppe”, “Größe” und auch “Farbe” zwingend erforderlich. Ansonsten leidet die Kampagnenperformance, da andere Produkte mit hinterlegten Attributen fortan bevorzugt werden. 

Was bedeutet das konkret für Sie?

Zunächst einmal sollten Sie umgehend mit Ihrem Shopbetreiber klären, ob dessen Software überhaupt eine Möglichkeit bietet, diese Attribute in Feldern zu hinterlegen. Wir gehen davon aus, dass das bei den Wenigsten der Fall sein wird. Sie selbst müssen Ihren Produktdatenstamm aktualisieren und um die von Google geforderten Beschreibungen ergänzen. 

Natürlich stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite, aber der hauptsächliche Dialog muss aktuell zwischen Ihnen und Ihrem Shopbetreiber stattfinden, um die Änderungen bis zum 1. September umzusetzen.