15 Monate nach der Ankündigung Googles, den Flug-Spezialisten ITA Software übernehmen zu wollen, hat ein US-Bundesrichter grünes Licht gegeben. Im April hatte bereits das US-Justizministerium die Übernahme unter Auflagen erlaubt.

Google verpflichtet sich, ITAs QPX-Software bis 2016 unter “fair, reasonable and non-discriminatory terms” zu lizensieren und bestehende ITA-Verträge zu respektieren.

Google hatte die neue Flugsuche mit Daten aus der ITA-Übernahme bereits im September in den USA unter google.com/flights gestartet. Ob und wann der Dienst auch außerhalb der USA verfügbar sein wird ist bisher noch unklar. Zum Start ist Google Flights nur für ausgesuchte Städte in den USA erreichbar.

Hier nochmal das offizielle Video zum Start von Google Flights in den USA:


(YouTube-Direktlink)

→ Mehr Infos zum Thema bei Search Engine Watch