Google testet einem Bericht von Barry Schwartz bei Search Engine Roundtable zufolge eine neue Schriftart für Suchergebnisseiten — und damit auch AdWords-Anzeigen. Bei der neuen Font handelt es sich um ein Google-Eigengewächs: „Roboto“ stammt aus der Feder von Googles Christian Robertson, der die Schriftart im Rahmen der I/O-Konfernez 2013 entwickelte.

Hier im direkten Vergleich: Alt vs. neu

Roboto ist leichtgewichtiger als die bisherige Schriftart. Derzeit wird der Einsatz aber nur getestet — ein offizielles Statement von Google oder sogar eine weltweite Einführung stehen noch aus.

In der Beschreibung der Schriftart bei Google Fonts heißt es:

Roboto has a dual nature. It has a mechanical skeleton and the forms are largely geometric. At the same time, the font features friendly and open curves. While some grotesks distort their letterforms to force a rigid rhythm, Roboto doesn’t compromise, allowing letters to be settled into their natural width. This makes for a more natural reading rhythm more commonly found in humanist and serif types.

→ Mehr Infos zum Thema bei Search Engine Roundtable