Die Google-Suchergebnisseiten haben erneut ein Update bekommen: Anders als zuvor wird die Trennungslinie zwischen bezahlten Anzeigen (Google AdWords) und organischen Suchergebnissen nicht mehr angezeigt. Einem entsprechenden Bericht von Barry Schwartz bei Search Engine Land zufolge hat Google die Änderungen erst in den vergangenen Tagen in den USA getestet und sie nun unter anderem auch in Deutschland eingeführt

Suchergebnisse mit weniger Abgrenzung zu Anzeigen
Im hier ersichtlichen animierten GIF wird der Unterschied (vorher nachher) deutlich gemacht. Die Trennlinie zu organischen Ergebnissen ist verschwunden:

Was bedeutet die Änderung für AdWords-Kunden?
AdWords-Kunden können sich unter Umständen darauf einstellen, dass Anzeigen im Display-Netzwerk von Google noch besser integriert werden. Durch das neue Design wird zudem der “Banner-Blindheit” vorgebeugt.