Google hat im ersten Quartal 2011 einen Rekordumsatz von 8,58 Milliarden US-Dollar gemacht. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Umsatz um 27% (von 6,77 Milliarden $). Der Gewinn im Q1 / 2011 liegt bei 2,3 Milliarden $, was 8,08 $ pro Aktie entspricht. Da Analysten mit einem besseren Ergebnis gerechnet hatten, fiel die Aktie im nachbörslichen Handel um 5%.

Google Sites sind für 69% des Umsatzes verantwortlich (+32%), AdSense-Partner für 28% (+19%). Der Cost-Per-Click ist im Vergleich zum ersten Quartal 2010 um durchschnittlich 8% gestiegen. Google konnte Einnahmen außerhalb der USA auf 4,6 Milliarden $ steigern, was 53% des Gesamtumsatzes entspricht.

Die Kosten für Investitionen lagen bei 890 Millionen $, für Vertrieb und Marketing gab Google über eine Milliarde Dollar aus.