Eines der ältesten Produkte von Google wird im nächsten Jahr eingestellt: Die Suchmaschine für Unternehmen, Search Appliance, bringt die Technologie der Google Websuche in die Netzwerke der Unternehmen. Als Grund für die Einstellung gibt man an, dass die Technologie nicht mehr zeitgemäß ist und Unternehmen ihre Daten besser in der Cloud als in eigenen Netzwerken ablegen sollten. Dafür möchte man im Laufe des Jahres ein neues Produkt vorstellen.

Die Search Appliance gehört eher zu den unbekannteren Angeboten von Google, erfreute sich dennoch viele Jahre großer Beliebtheit in Unternehmen. Die Appliance hat praktisch einen Index über alle Dokumente im Intranet des Unternehmens aufgebaut und bot eine schnelle Suche und Auflistung wie bei der Google Websuche. Doch viele Innovationen der letzten Jahre haben es gar nicht erst in die Search Appliance geschafft und dies ist daher laut Google nicht mehr zeitgemäß.

Ab dem kommenden Jahr möchte Google keine neuen Geräte mehr verkaufen und die Lizenzen für bestehende Boxen sollen nur noch für höchstens 1 Jahr verlängert werden, die Administratoren der Unternehmen müssen also sehr bald neue Lösungen suchen. Google sieht die Zukunft der unternehmensinternen Suche in der Cloud und möchte dafür im Laufe des Jahres eine entsprechende Lösung vorstellen. Mit einigen Kunden wird diese neue Lösung bereits getestet und perfektioniert.

Die Frage ist natürlich, welches Unternehmen seine internen Dokumente in die Cloud auslagern möchte. Wohl nur die wenigsten dürften diesen Schritt gehen und wenn der einzige Vorteil bei der Google-Suche liegt, ist das kein wirklicher großer Anreiz für die IT-Abteilungen der Unternehmen.