Vor, während und nach der Google I/O hat Google eine Reihe von Geräten und Plattformen angekündigt, ohne konkrete Starttermine zu nennen. In den meisten Fällen war die Rede von „Spätsommer“ oder „Herbst“, und so langsam nähern wir uns diesem Zeitfenster. Laut einer Quelle soll das auch Google bemerkt haben und bereitet ein großes Event für den 4. Oktober vor. Auf diesem soll das gesamte neue Hardware-LineUp angekündigt werden.

Es gibt eine Reihe von Produkten auf die viele Google-Fans sehnsüchtig warten und dessen Vorstellung gar nicht mehr abwarten können – neben den neuen Smartphones gehören dazu auch die Apps Google Allo und der Assistant. Da diese alle voneinander abhängig sind, dürfte Google schon bald ein wahres Produktfeuerwerk zünden – und das schon in einem Monat.

event-oktober

Eine anonyme Quelle hat berichtet, dass Google am Dienstag dem 4. Oktober ein großes Event abhalten wird, in dem alle erwarteten Produkte vorgestellt werden. Sicherlich hat man auch wieder einige Überraschungen im Gepäck, aber sehr wahrscheinlich werden folgende Produkte vorgestellt:

Pixel (Nexus) Smartphones

Nach den Dutzenden von Leaks rund um die kommenden Smartphones, die wohl unter der Marke Pixel auf den Markt kommen, hat Google eigentlich nicht mehr viel zum Vorstellen, aber bisher gibt es noch immer keine Informationen über die Preisgestaltung und das endgültige Erscheinungsdatum. Auch diese beiden fehlenden Puzzle-Teile sollen dann auf dem Event verkündet werden, auf dem die Zukunft der eigenen Smartphone-Marke dann endlich vorgestellt wird.

4K Chromecast
Sowohl der erste Chromecast-Stick als auch der zweite Chromecast und der Chromecast Audio erfreuen sich sehr großer Beliebtheit und schon bald könnte das Sortiment um ein weiteres Gerät erweitert werden. Laut der Quelle soll Google auf dem Event ein 4K Chromecast vorstellen, da sich mittlerweile auch die Fernseher, die eine solche Bildqualität darstellen können, immer weiter verbreiten. Auch die online erhältlichen Videos, unter anderem auch bei YouTube und Google Play, sind zunehmend in dieser Qualität produziert, so dass jetzt der richtige Zeitpunkt für eine solche Vorstellung ist.

Google Home

Auch der erwartete Assistent in Hardware-Form, Google Home, soll auf dem Event vorgestellt werden. Dabei handelt es sich um ein stylisches Gerät, dass ständig auf die Stimme des Nutzers bzw. aller Bewohner im Haus hört und den ebenso erwarteten Google Assistent in Hardware-Form gießt. Home soll in Kombination mit dem Assistent Fragen beantworten, einige Aufgaben erledigen wie man es vom Smartphone gewohnt ist, Filme und Musik starten und auf Cast-fähige Geräte streamen und einiges mehr. Der genaue Funktionsumfang ist noch nicht bekannt. Der Home selbst soll aber auch als Lautsprecher fungieren.

Daydream VR

Mit Daydream plant Google den großen Angriff im Bereich Virtual Reality und schafft sowohl eine Plattform als auch ein Referenz-Design für Hardware-Hersteller. Viel ist über die Plattform noch nicht bekannt, aber man dürfte mit vielen Hardware-Herstellern zusammen arbeiten, um die Plattform von Anfang an zu etablieren. Auch Inhalte dürften dank des langen Vorlaufs und der Cardboard-Plattform zur Genüge zur Verfügung stehen. Bisher ist nur bekannt, wie Googles Entwickler andere Personen in der virtuellen Welt darstellen möchten.

Noch hat Google keine offizielle Einladung für das Event verschickt und dürfte dies wohl auch frühestens in zwei Wochen tun, aber der Termin scheint sehr plausibel. Man hält genügend Abstand zur IFA, zur erwarteten Apple-Präsentation für das iPhone 7 und ist trotzdem noch früh genug dran, um das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen. Hoffentlich hat man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und wird alle vorgestellten Plattformen und Geräte zeitnah nach der Präsentation starten bzw. auf den Markt bringen.

Was bisher noch fehlt, zumindest gibt es noch keine Informationen, sind Neuigkeiten aus dem Android-Lager. Neue Android Wear-Smartwatches sind noch keine bekannt und auch Android-Tablets sind am Horizont noch nicht zu sehen. In den nächsten Tagen kommen sicher noch weitere Informationen rund um das Event, mögliche Überraschungen und weitere Geräte und Plattformen ans Tageslicht.