Jetzt ist es amtlich.

Matt Cutts, inoffizielles „Sprachrohr“ von Google, hat es heute bestätigt:

Google ignoriert das Keyword Meta Tag völlig. Anscheinend schon seit Jahren. Als Begründung nennt Matt in diesem Video den Missbrauch, der oft mit diesem Tag getrieben wurde.

Der „Description“ Meta Tag wird hingegen schon gelegentlich genutzt, um die Beschreibung der Webseite im Snippet anzuzeigen.

Fazit:
Es mag zwar durchaus sein, dass andere Suchmaschinen auf das Keyword-Tag zurückgreifen, aber da diese ja bekanntermaßen in Deutschland eine sehr untergeordnete bis nicht-existente Rolle spielen, kann man sich ab sofort die Mühe wohl offensichtlich sparen, seine Keyword-Tags penibel  auf dem aktuellen Stand zu halten.