In einem Post auf dem Google Webmaster Central Blog haben der Chrome Software Engineer Mathieu Perreault und Webmaster Trends Analyst Zineb Ait Bahajji bekanntgegeben, dass Chrome von nun an “das Attribut ‘autocomplete’ für Formularfelder gemäß dem aktuellen WHATWG-HTML-Standard” unterstützt. Weiter empfehlen die beiden Googler, dass vor allem auch Webmaster die autocomplete-Funktion bei der mobilen Version ihrer Website implementieren sollten, da die manuelle Eingabe aller relevanten Daten beispielsweise für den Verkaufsabschluss auf einer Shoppingwebsite lästig sei – autocomplete würde die User Experience verbessern.

Google liefert auch ein Beispiel für ein E-Mail-Adressfeld mit der implementierten autocomplete-Funktion:

For example, marking up an email address field on a form to allow auto-completion would look like this (with a full sample form available)

Die Bitte von Google auch Websites für Mobilgeräte mit dem autocomplete-Attribut auszuzeichnen ist jedoch kein Hinweis auf mögliche Ranking-Einbußen bei Nicht-Auszeichnung – nachzulesen bei Barry Schwartz.

→ Mehr Infos zum Thema bei Google Webmaster Central Blog