Google hat die Darstellung von Favicons in Text-Anzeigen nach ersten Tests zu Beginn des Monats nun auch offiziell vorgestellt. AdWords-Kunden mĂŒssen keien Änderung durchfĂŒhren — die Favicons werden automatsich von der Zielseite ĂŒbernommen. Der AnkĂŒndigung nach werden Favicons eingeblendet, um den Wiedererkennungswert zu erhöhen:

Hier ein erster Screenshot, der AdSense-Text-Anzeigen mit Favicons anzeigt:

Was bedeutet die Änderung fĂŒr AdWords-Werbetreibende?
Favicons werden nur bei Anzeigen im Werbenetzwerk von Google geschaltet, nicht auf „hauseigenen“ Content-Seiten. Die kleinen Grafiken werden also nicht in Suchergebnisseiten auftauchen, sondern nur auf externen Webseiten. Wer jetzt noch kein Favicon besitzt, sollte sich schnell eins erstellen (lassen), da ansonsten eine Standardgrafik eingeblendet wird, die nichts mit dem Unternehmen zu tun hat.

→ Mehr Infos zum Thema bei Inside AdSense