Google AdWords bietet Werbetreibenden die Möglichkeit, die Schaltung von AdWords-Anzeigen lokal zu begrenzen. Dabei wird der Standort des Nutzers berücksichtigt, den Google z.B. über die IP-Adresse oder die Suchanfrage selbst („Fahrräder Münster“) herausfindet.
Eine lokale Begrenzung ist immer dann sinnvoll, wenn das angebotenen Produkt oder die angebotene Dienstleistung nur in einem bestimmten geografischen Bereich beworben werden soll. Wenn z.B. jemand aus Berlin nach einem Pizzaservice sucht, wird er auch in Berlin bestellen wollen — ein Pizzaservice aus München hingegen hätte mit eienr geschalteten AdWords-Anzeige nur Geld aus dem Fenster geworfen.

Wie die geografische Ausrichtung genau funktioniert, möchte ich in diesem Artikel zeigen.

Zunächst müssen Werbetreibende über das AdWords-Interface eine Kampagne auswählen, die sie geografisch begrenzen möchten. Ein Klick auf „Einstellungen“ und ein weiterer Klick auf den „Bearbeiten“-Link unter dem Menüpunkt „Standorte“ führt zu einer Google Maps-Karte, auf der die geografische Ausrichtung auf verschiedene Weise bearbeitet werden kann.

In diesem ersten Beispiel ist die geografische Ausrichtung für AdWords-Anzeigen dieser Kampagne das Land Deutschland. Nutzer aus anderen Ländern sehen die Anzeigen nicht.

adwords-kampagnen-ausrichtung-1

Unter dem Tab „Benutzerdefiniert“ habe ich als Kartenpunkt die Postleitzahl 48151 eingegeben, um die Ausrichtung auf die Stadt Münster und einen Umkreis von 20km zu begrenzen:

adwords-kampagnen-ausrichtung-2

Um den Umkreis noch exakter zu begrenzen, genügt ein Klick auf „Benutzerdefiniertes Format“. Hier kann man direkt Punkte auf der Google Maps-Karte angeben (mindestens drei), die dann automatisch verbunden werden und die Ausrichtung der Anzeigen entsprechend begrenzen:

adwords-kampagnen-ausrichtung-3

Unter dem Punkt „Bulk-Verarbeitung“ können bis zu 100 Städte / Regionen angegeben werden:

adwords-kampagnen-ausrichtung-4

Statt die Schaltung der AdWords-Anzeigen zu begrenzen, kann man auch „Gebiete innerhalb ausgewählter Regionen ausschließen“. In diesem Beispiel werden die Anzeigen in ganz Deutschland geschaltet, allerdings nicht in der Stadt Münster:

adwords-kampagnen-ausrichtung-5

Fazit: Die geografische Ausrichtung von AdWords-Anzeigen ist ein nützliches Tool, um genau die Kunden zu erreichen, die für das angebotene Produkt / die angebotene Dienstleistung in Frage kommen. Statt Anzeigen in ganz Deutschland zu schalten, lohnt sich oft eine geografische Begrenzung, um überflüssige Ausgaben zu vermeiden.