Das AdWords Conversion-Optimierungstool wurde um Ziel-CPA-Gebote (Target CPA Bidding) erweitert. Damit können AdWords-Werbetreibende nun den durchschnittlichen Betrag festlegen, den sie für eine Konversion bereit sind zu zahlen. Vorher war im Conversion-Optimierungstool nur die Eingabe eines maximalen(!) Betrags möglich. Wer mit dieser Option glücklich war, kann sie aber auch weiterhin nutzen.

Um durchschnittliche oder maximale Ziel-CPA-Gebote zu verwenden, navigieren Sie im AdWords-Konto zum Tab „Einstellungen“ und wählen dort „Schwerpunkt auf Conversions“. Ein Klick auf „Erweiterte Optionen“ führt dann zu folgender Seite, auf der die gewünschten Einstellungen vorgenommen werden können:

adwords-conversion-target-cpa

Bei Inside AdWords heißt es, dass Nutzer des Conversion Optimizers im Durchschnitt 21% mehr Konversionen haben. Wichtig: Um das Tool überhaupt nutzen zu können, muss die entsprechende Kampagne in den letzten 30 Tagen mindestens 15 Konversionen haben. Ebenso muss das Conversion-Tracking aktiviert sein.