Effizienter werben durch geografische Ausrichtung

Google AdWords bietet Werbetreibenden die Möglichkeit, die Schaltung von AdWords-Anzeigen lokal zu begrenzen. Dabei wird der Standort des Nutzers berücksichtigt, den Google z.B. über die IP-Adresse oder die Suchanfrage selbst („Fahrräder Münster“) herausfindet.
Eine lokale Begrenzung ist immer dann sinnvoll, wenn das angebotenen Produkt oder die angebotene Dienstleistung nur in einem bestimmten geografischen Bereich beworben werden soll. Wenn z.B. jemand aus Berlin nach einem Pizzaservice sucht, wird er auch in Berlin bestellen wollen — ein Pizzaservice aus München hingegen hätte mit eienr geschalteten AdWords-Anzeige nur Geld aus dem Fenster geworfen.

Wie die geografische Ausrichtung genau funktioniert, möchte ich in diesem Artikel zeigen.

Zunächst müssen Werbetreibende über das AdWords-Interface eine Kampagne auswählen, die sie geografisch begrenzen möchten. Ein Klick auf „Einstellungen“ und ein weiterer Klick auf den „Bearbeiten“-Link unter dem Menüpunkt „Standorte“ führt zu einer Google Maps-Karte, auf der die geografische Ausrichtung…

Ads schalten wie die Profis

Newsletter-Anmeldung

Bestellen Sie jetzt die besten Tipps & Tricks aus unserem Nähkästchen.
Gratis und unverbindlich.

Name(erforderlich)
Name(erforderlich)
Hidden
Datenschutz(erforderlich)

Durch Absenden dieses Formulars erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.