Google wird die Wiedervermarktungs-Funktion (AdWords Remarketing) im Laufe der nächsten Wochen für alle Branchen freischalten. Damit bekommen AdWords-Kunden aus den verschiedensten Wirtschaftsbereichen die Möglichkeit, Nutzer auch nachträglich an das eigene Unternehmen und die angebotenen Produkte zu informieren.

Ausgeweitet wird auch sie Funktion “Ähnliche Zielgruppen”, welche es erlaubt, neue Remarketing-Nutzer zu gewinnen. Es lassen sich Anzeigen für Zielgruppen schalten, die den bestehenden Nutzern der Remarketing-Listen ähnlich sind, d.h. die gleiche oder ähnliche Webseiten besuchen wie die Besucher des eigenen Online-Shops.

Zur Erinnerung: Was ist AdWords Remarketing?
Webseiten-Besuchern, die sich zwar prinzipiell für das vorgestellte Produkt / die vorgestellte Dienstleistung interessieren, dann aber doch die Webseite verlassen, können mit Hilfe des neu eingeführten Remarketings im Google Content-Werbenetzwerk gezielt erneut angesprochen werden.

adwords-remarketing

Wichtig zu wissen ist auch, dass Web-User die Nutzung von Remarketing-Daten verhindern können. Hierzu reicht ein Häkchen bei der entsprechenden Einstellung im Anzeigenvorgaben-Manager.

Werbetreibende bekommen mit dem AdWords Remarketing ein mächtiges Tool an die Seite gestellt, um relevante Zielgruppe besser und nachhaltig erreichen zu können. Wiedervermarktung hilft bei der Förderung des Bekanntheitsgrads von Marken (Brand-Awareness) und kann zur Steigerung von Klick- und Verkaufszahlen führen. — Ein Automatismus ist das Remarketing allerdings nicht.

→ Mehr Infos zum Thema bei Inside AdWords DE