Google hat dem AdWords-Kontoverlauf ein neues und für AdWords-Kunden sicherlich wichtiges neues Feature spendiert. Ab sofort werden Konversionen auf der AdWords Account History Page (Kontoverlauf) mit angezeigt. AdWords-Kunden bekommen damit die zusätzliche Möglichkeit, Konversionen über vergangenen Zeiträume hinweg zu überprüfen. Aktionen wie das Erstellen, Bearbeiten oder Löschen von Konversion-Aktivitäten werden aufgelistet.

Die Darstellung des Änderungsverlaufs kann nach wie vor angepasst werden nach Zeitraum, Umfang und Details. Zudem lässt sich der Änderungsverlauf auch weiterhin filtern:

  • Anzeigenänderungen: Aktionen zum Erstellen, Bearbeiten, Pausieren, Fortsetzen oder Löschen einer Anzeige
  • Budgetänderungen: Änderungen des Budgets der Kampagne, jedoch nicht für gemeinsame Budgets
  • Gebotsänderungen: Änderungen der Anzeigengruppe und der Keyword-Gebote
  • Netzwerkänderungen: Änderungen der Werbenetzwerke, auf die Ihre Kampagne ausgerichtet ist
  • Keyword-Änderungen: Aktionen zum Hinzufügen, Pausieren, Fortsetzen oder Löschen von Keywords; Änderung des maximalen CPC-Gebots auf Keyword-Ebene oder der Zielseite
  • Statusänderungen: Aktionen zum Pausieren, Fortsetzen oder Löschen einer Kampagne, einer Anzeigengruppe, eines Keywords oder einer Anzeige
  • Ausrichtungsänderungen: Änderungen der sprachlichen bzw. geografischen Ausrichtung

Haben Sie Fragen rund um den neuen AdWords-Kontoverlauf? Kontaktieren Sie uns via Telefon unter +49 (0)6221 / 64796-0 (wir rufen Sie auch gerne zurück!) oder per Kontaktformular.

→ Mehr Infos zum Thema bei Google+