Manche Nutzer des AdWords-Editors haben uns von Problemen bei der Funktion „Kopieren und Einfügen“ berichtet, die in der aktuellen Version des Programms nicht oder nur teilweise funktioniert. Dabei ist es gerade bei aufwändigen Kampagnen wichtig, Elememte von A nach B kopieren zu können. Was ist da los?

Unsere Recherchen haben ergeben, dass Googles AdWords-Editor Probleme zu bereiten scheint, wenn auf dem Rechner Skype mit Click-to-Call-Funktion installiert ist. Diese Erweiterung sorgt leider dafür, dass Copy & Paste nicht mehr richtig funktioniert. Als Interims-Lösung bietet sich an, die Erweiterung zu deinstallieren, bis Google bzw. Sykpe offizielle Abhilfe schaffen können.

Wenn auch Sie die beschriebenen Probleme haben, gehen Sie wie folgt vor:

1. Klicken Sie auf das Windows-Start-Symbol
2. Rufen Sie die Systemsteuerung auf
3. Klicken Sie auf „Programme deinstallieren“
4. Deinstallieren Sie die Erweiterung „Skype Click-To-Call“

Die Applikation Skype muss nicht entfernt werden! Unter Umständen müssen Sie nach der Deinstallation von „Skype Click-To-Call“ Ihren Rechner einmalig neu starten. Im AdWords-Editor sollte nun auch wieder kopieren und einfügen möglich sein.