Google hat Version 9 des Adwords Editors veröffentlicht. Zu den neuen Features gehören u.a. vollständiger Ad Sitelinks-Support, die Ausrichtung auf High-End-Mobilgeräte (Android, iPhone etc.) und eine vereinfachte Verwaltung mehrerer AdWords- und Kundencenter-Konten.

Neu sind auch „gezielte Downloads“, mit denen zuvor ausgewählte Bereiche des AdWords-Kontos zur Offline-Bearbeitung heruntergeladen werden können:

Deaktivieren Sie in Ihrem Konto Downloads von bestimmten Elementen, beispielsweise von Standorterweiterungen, Image-Anzeigen, Handy-Anzeigen, mobilen Image-Anzeigen, Display-Anzeigen und gesponserten Videoanzeigen. So können Sie Elemente ausschließen, die mehr Zeit beim Herunterladen beanspruchen, und dennoch andere Bereiche Ihrer Konten weiterhin verwalten.

Wenn Version 9.0 des AdWords Editors installiert wird, müssen die Inhalte des Accounts neu heruntergeladen werden. Mit der „Backup then Upgrade“-Option wird vor dem Update eine Sicherungskopie angefertigt.

→ Zum Download: AdWords Editor 9.0
→ Zu den Versionshinweisen