Einen gut geschriebenen und spezifischen Anzeigentext, der die besonderen Merkmale des beworbenen Produkts / der beworbenen Dienstleistungen hervorhebt, ist das A und O einer erfolgreichen AdWords-Kampagene. — Worauf man beim Erstellen der Anzeigentexte achten sollten, zeigt das folgende YouTube-Video von Google Deutschland:

AdWords: Mehr Erfolg durch bessere Anzeigentexte (1:47)


(YouTube-Direktlink)

  • Je mehr Informationen ein Nutzer über das Produkt / die Dienstleistung im Anzeigentext erhält, desto besser. Wenn z. B. ein Nutzer mit dem angegebenen Preis nicht einverstanden sind, wird er kaum auf die Anzeige klicken, was dem Werbetreibenden wiederum Kosten erspart.
  • Anzeigentexte sollten einen „Call-to-Action“ haben. Dazu eignen sich Begriffe wie „Kaufen“, „Bestellen“ und „Anmelden“.
  • Anzeigentitel werde als erstes gelesen. Keywords, die die meisten Klicks oder Impressionen haben, sollten deshalb als Anzeigentitel genutzt werden. Die Aufmerksamkeit der Nutzer erhöht sich zudem, wenn der eingegebene Suchbegriff als Keyword in der Anzeige automatscih fett dargestellt wird.
  • Nutzer, die nicht unmittelbar das finden, was angekündigt wurde, verlassen die entsprechende Seite eher wieder. Auf der Ziel-Seite (Landing Page) sollten die in der Anzeige beworbenen Angebote deutlich sichtbar sein.

→ Mehr Videos dieser Art im YouTube-Kanal von Google Deutschland