Fehler im System: Am 30. Juni wurden von elf Uhr abends bis ca. zwei Uhr nachts keine AdWords-Anzeigen ausgeliefert. Über die genaue Ursache hat Google aber bisher nichts bekannt gegeben. — Im offiziellen Blog Inside AdWords entschuldigt sich Miles Johnson für die „Unannehmlichkeiten“ (Übersetzung von mir):

16:41 Uhr: Wir haben das Problem mittlerweile komplett beheben können. Wir entschuldigen uns nochmal für eventuelle Unannehmlichkeiten, die Sie deswegen erfahren haben. Unser Team arbeitet daran, dass diese Art von Fehler in Zukunft nicht mehr auftritt.

Allgemein scheint es nicht die beste Woche für Google zu sein: Nur wenige Tage nach dem Bug bei AdWords haben sich auch bei Google Analytics Fehler eingeschlichen: Für den Zeitraum vom 24. bis 29.06. wurden zwar alle Visits gezählt, aber nicht im Konto angezeigt. Der Bug betrifft vor allem große Web-Seiten. Korrigierte Daten sollen erst wieder ab dem 12.07. angezeigt werden.