Wie im offiziellen Blog Inside AdWords vor wenigen Tagen bekannt wurde, wird Google Anfang Mai die Funktion Wunschposition (Position Preference) dauerhaft deaktivieren. AdWords-Werbetreibende haben dann nicht mehr die Möglichkeit, Anzeigen möglichst auf einer bestimmten Position zu schalten.

In der AdWords-Hilfe wird empfohlen, Wunschpositionen bereits jetzt manuell zu deaktivieren, bevor sie Anfang Mai 2011 nicht mehr verfügbar sein wird. So behält man die bestmögliche Kontrolle über Keyword-Gebote.

Beim Deaktivieren der Wunschposition wird für sämtliche Keywords automatisch die Verwendung des maximalen CPC-Gebots aktiviert

So deaktivieren Sie die Funktion Wunschposition für Kampagnen:

1. Klicken Sie in der Kampagnen-Liste auf den entsprechenden Kampagnennamen.
2. Wählen Sie den Tab „Einstellungen“ aus.
3. Klicken Sie neben der Gebotsoption auf „Bearbeiten“.
4. Wählen Sie die neue Gebotsoption aus und klicken abschließend auf speichern.

→ Mehr Infos zum Thema bei Inside AdWords EN