Google hat einen neuen Startleitfaden für Multiscreen-Websites veröffentlicht. Dieser soll AdSEnse-Publishern dabei helfen, Anzeigen auf Endgeräten mit unterschiedlicher Bildschirmgröße bestmöglich zu platzieren — das hilft auch den AdWords-Werbetrebenden.

Was bietet der Startleitfaden?

  • Warum Sie eine Multiscreen-Strategie benötigen
  • Häufigste Methoden zum Erstellen einer Multiscreen-Website
  • Multiscreen-Website mithilfe der Website „Web Fundamentals“ erstellen
  • Empfohlene Multiscreen-Anbieter finden

Weiterführend gibt es Google-Tipps in einem Implementierungsleitfaden für Multiscreen-Websites:

  • Monetarisierungstipps
  • Tipps für die Nutzererfahrung auf Mobilgeräten
  • Tipps zur Suchmaschinenoptimierung für Mobilgeräte

Zur Erinnerung: was ist Google AdSense?
Google AdSense ist das Werbeprogramm von Google, mit dem Betreiber von Webseiten AdWords-Anzeigen einfach in ihre Seiten integrieren können. AdWords-Anzeigen werden — falls Kunden bei der Erstellung der Anzeige nicht nur das Such-Werbenetzwerk, sondern auch das Content-Werbenetzwerk als Ort der Anzeigenschaltung ausgewählt haben — auf Webseiten erscheinen, die thematisch gut zu ihren AdWords-Anzeigen passen. Daher auch der Name AdSense, der übersetzt in etwa “schlaue Anzeigen” oder “Anzeigen mit Verstand” bedeutet.