Sofortberatung unter 0621 / 18 06 270

7 Google AdWords Fehler

7 Fehler beim Erstellen von Google AdWords Anzeigen

Eine Google AdWords Werbeanzeige ist schnell erstellt. Es gibt aber viele Faktoren, auf die Sie achten sollten, damit Ihre Werbung auf Google erfolgreich werden kann. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen 7 häufige Fehler, die von neuen und unerfahrenen Werbetreibenden bei der Anzeigenerstellung gemacht werden.

 

GOOGLE ADWORDS – 7 HÄUFIGE FEHLER

Google AdWords bietet unglaubliche Möglichkeiten, um den Umsatz für Ihr Unternehmen zu steigern. Allerdings macht die große Anzahl der Möglichkeiten von Google AdWords auch recht komplex und kompliziert. Es gibt viele Stolpersteine und Fehler, die bei der Erstellung von Google AdWords Anzeigen gemacht werden können, die Sie am Ende Zeit und Geld kosten. Im Verlaufe dieses Artikels lernen Sie 7 der häufigsten Fehler kennen, die bei der Erstellung von Werbeanzeigen auf Google gemacht werden.

 

01 – Den Hinweis »eingeschränkt durch Budget« ignorieren

Der Hinweis »Eingeschränkt durch Budget« sollte nicht ignoriert werden, weil er großes ungenutztes Potenzial Ihrer Anzeigen offenbart. Wenn Sie das Budget dieser Anzeigen erhöhen, erhöhen Sie die Anzahl der Klicks auf Ihre Anzeige und somit wahrscheinlich auch Ihren Umsatz. Also nehmen Sie diesen Hinweis ernst und reagieren Sie entsprechend, um diesen Fehler zu vermeiden.

 

02 – Keine Brand Kampagne für den eigenen Namen

Viele erkennen den Sinn hinter einer Google AdWords Anzeige für den eigenen Unternehmensnamen nicht. Wir hören dann oft Sätze wie »Aber wenn ich nach meinem Unternehmensnamen bei Google suche werde ich doch eh auf Position 1 gefunden?«

Das stimmt meistens auch, aber eine Brand Kampagne für Ihren eigenen Namen ermöglicht es Ihnen, Ihr Suchergebnis genau an Ihre Wünsche anzupassen. Zum Beispiel können Sie Anzeigenerweiterungen (siehe Fehler 06) nutzen, um in den Suchergebnissen deutlichen aufzufallen und wichtige Unterseiten Ihrer Website hervorheben. Das könnte zum Beispiel so aussehen:

 


Keyword Experte Google AdWords Suche

 

So stehen Sie mit Ihrem Namen ganz oben über den organischen Suchergebnissen und erhalten viele günstige Klicks, weil es für Ihren Unternehmensnamen im Regelfall keine Konkurrenz gibt.

Außerdem ist eine eigene Brand Kampagne eine einfache Möglichkeit, den Zuwachs auf Anfragen auf die Brand zu messen, wenn Sie Branding in Form von Display / Banner – Anzeigen oder TV-Werbung betreiben. Es gibt noch weitere Gründe für eine Brand Kampagne, aber das ist ein Thema für einen anderen Blog-Artikel 😉

 

03 – Keyword Vorschläge von Google ungeprüft übernehmen

Man könnte meinen, dass es Google immer gut mit uns meint, wenn es Vorschläge für weitere Keywords an uns heranträgt…allerdings möchte Google auch immer mehr Geld verdienen. Deshalb möchte Google natürlich, dass Sie so viele Keywords wie möglich bei AdWords bewerben, um mehr Werbebudget auszugeben. Klar möchte Google auch, dass Sie Erfolg mit AdWords haben, aber die automatisch vorgeschlagenen Keywords sind nicht immer wirklich passend für Ihre aktuellen Kampagnen. Wenn Sie diese Keywords einfach ohne groß darüber nachzudenken übernehmen, kann das zu unerwünschten Ergebnissen führen.

Überlegen Sie genau, ob eines der vorgeschlagenen Keywords für Ihre Kampagne Sinn macht und erstellen Sie erst, wenn die Antwort darauf »Ja« ist, eine passende Google AdWords Anzeige für dieses Keyword.

 

04 – Gleicher Anzeigentext für alle Keywords

Viel zu häufig wird für alle Keywords der gleiche Anzeigentext genutzt. Das führt fast nie zu befriedigenden Ergebnissen. Passen Sie Ihre Anzeigentexte immer an das jeweilige Keyword an und formulieren Sie für alle Anzeigen variierende Texte.

 

05 – Keine Platzhalter verwenden

Bei der Erstellung von Google AdWords Anzeigen können Sie Platzhalter verwenden, welche zum Beispiel so aussehen können: {KeyWord:NikeSchuhe}. Verwendet ein Nutzer dann eines Ihrer Keywords in einer Suchanfrage, wird der Code automatisch durch das Keyword ersetzt, das die Anzeigenschaltung ausgelöst hat.

Mit diesen Platzhaltern können wirklich gute Ergebnisse erzielt werden. Erstellen Sie Anzeigentexte mit Platzhaltern und welche mit festgelegten Texten und vergleichen Sie nach einiger Zeit die Ergebnisse der verschiedenen Varianten.

 

06 – Auf Anzeigenerweiterungen verzichten

Die Anzeigenerweiterungen haben wir im Verlaufe dieses Artikels bereits erwähnt und sind eine großartige Möglichkeit, um in den Suchergebnissen wirklich deutlich aufzufallen. Sie können bestimmte Unterseiten, Angebote, Adressen, Bewertungen und Dienstleistungen sehr auffällig in den Vordergrund rücken, wenn Sie Anzeigenerweiterungen nutzen. Außerdem verbraucht Ihre Marke / Ihre Anzeige so viel mehr Platz in der Google Suche und wirkt einfach deutlich besser auf den Suchenden. Lassen Sie dieses große Potenzial nicht liegen, indem Sie auf Anzeigenerweiterungen verzichten!

 

07 – Immer auf die Startseite verlinken

Wenn Sie Anzeigen für bestimmte Produkte oder Produktgruppen schalten, verlinken Sie unbedingt auf die jeweilige Produkt- oder Kategorie-Seite und nicht auf die Startseite Ihrer Website / Ihres Shops. Damit verschwenden Sie sonst eine Menge Ihres Werbebudgets.

 

 

GOOGLE ADWORDS FEHLER – FAZIT

Google AdWords ist ein mächtiges Werbeinstrument, bei dem ein neuer und unerfahrener Werbetreibender eine Menge Werbebudget verbrennen kann, da es viele Stolperfallen bei der Erstellung von Google AdWords Anzeigen gibt. In diesem Artikel haben Sie 7 der häufigsten Fehler kennen gelernt. Leider gibt es noch viele weitere Möglichkeiten in die Falle zu tappen.

Natürlich konnten wir in diesem Artikel nicht ausführlich in jeden einzelnen Fehler einsteigen, aber wir werden in den kommenden Wochen die einzelnen Fehler und Themen detaillierter behandeln und Strategien zeigen, mit denen Sie erfolgreich auf Google werben können. Halten Sie unseren Blog im Auge!

 

 

SIE BRAUCHEN HILFE BEI GOOGLE ADWORDS? WIR SIND FÜR SIE DA!

Sollte Ihnen AdWords irgendwann über den Kopf steigen, kümmern wir uns gerne um Ihren AdWords Account. Melden Sie sich gerne zu einer kostenlosen Analyse Ihres AdWords Accounts an. Einer unserer Spezialisten wird sich dann Ihr Konto auf Optimierungspotenziale ansehen.

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose AdWords-Analyse mit einem unserer Experten:

Kostenlose Analyse anfordern

 

Autor: Kevin Fiedler

Ein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar